Sehr häufig höre ich von Kunden „Ich habe keine Ahnung von Kunst“. Damit einhergehend denken viele Menschen, dass sie selber nicht in der Lage sind zu entscheiden, welches Kunstwerk für ihr Zuhause das Richtige wäre.

Aber im Grunde ist es mit der Kunst wie mit dem Wein. Beim Wein gibt es drei Kriterien die im Grunde genommen Ausschlag gebend sind, ob es nun ein guter Wein ist oder nicht und dafür muss man kein Weinkenner sein. 1. Er schmeckt oder nicht, 2. Er bekommt einem oder nicht und 3. Preis/Leistung passen.

Nicht viel anders ist das mit der Kunst. 1. Sie gefällt oder nicht, 2. Sie spricht einen an oder nicht und 3. Der Preis passt.

Somit ist im Grunde jeder ein Wein bzw. Kunstkenner, wenn diese drei Punkte berücksichtigt sind. Hier liegt es ja im Auge des Betrachters was man genau möchte. Wenn jemand z.B. einen Kunstdruck im Möbelhaus für € 100,- schön und ansprechend empfindet, dann ist das genau richtig, alle drei Punkte wären dann erfüllt. Ein anderer sieht das Kunstwerk als Finanz Anlage und investiert € 100.000,- für ein ansprechendes Kunstwerk eines namenhaften Künstlers, auch hier sind alle drei Punkte erfüllt. Wie sie sehen, spielt es keine Rolle, alle Varianten sind richtig, wenn Sie für einen selber richtig sind.

Jetzt kann man weiter ins Detail gehen und überlegen ob es wichtig ist, ob ein Kunstwerk ins Ambiente passt, denn hier geht es ja nicht nur darum sich zu fragen „Welche Kunst passt zu mir“, sondern auch „Welche Kunst passt zu meiner Wohnung“. Hier scheiden sich die Geister, gerade wenn es um „hochwertige“ Kunst (z.B. bei einer finanziellen Investition) geht, sollte dies vermutlich keine Rolle spielen. Aber ansonsten finde ich schon. Im Grunde ist doch ein Gemälde bzw. die Kunst eine Herzensangelegenheit und am Ende dient die Kunst doch dazu, dass wir uns wohl mit ihr fühlen. Wie komisch wäre es denn dann, wenn man ein Gemälde dann völlig unpassend zum Ambiente auswählen würde.

Letztendlich kann ich nur von mir sprechen und da ich ja an der Quelle sitze, wechsle ich bei mir Zuhause hin und wieder die Gemälde. Es kam aber auch schon vor, dass ich selber ganz glücklich mit einem gerade fertig gestellten Werk war und es voller Stolz bei mir Zuhause an einen exponierten Platz im Wohnzimmer aufgehängt habe und feststellen musste, dass es überhaupt nicht ins Ambiente passte. Entweder das Format war unpassend oder die Farben bzw. Stil haben sich mit der restlichen Einrichtung gebissen. Also habe ich das Gemälde (obwohl es mir ansonsten gut gefallen hatte) wieder ins Atelier geschleppt.

Was ich damit sagen möchte, mein Zuhause ist ein gesamt Kunstwerk und meine Wohlfühloase. Den meisten von Ihnen wird es sicher auch nicht gehen und demnach, warum nicht ein Kunstwerk auswählen, das obig erwähne drei Punkte erfüllt UND ins Ambiente passt!

Um die Frage also zu beantworten „Welche Kunst passt zu mir“? Alles was gefällt, anspricht und im Budget liegt!

Welche Kunst in welches Ambiente meiner Meinung nach passt, werde ich in einem neuen Blog Eintrag beschreiben, dann zu dem Thema:

Welche Kunst passt in meine Wohnung