Auftragskunst – Ihre Botschaft spricht durch meine Kunst

Erst mal eine kurze Vorgeschichte zu dem Thema Auftragskunst: Bis ins neunzehnte Jahrhundert hinein unterschied man nicht großartig zwischen Kunst und Handwerk. So war es für Künstler – wie für alle anderen Handwerker eben auch – üblich, infolge eines Auftrags von Auftraggebern Gemälde, insbesondere Porträts anzufertigen. Erst ab dem neunzehnten Jahrhundert etablierte es sich für Künstler zu malen, ohne dass ein potenzieller Käufer in Sicht oder ein Porträt oder Gemälde bereits verkauft war. Auftragskunst war früher also Gang und Gebe. Große Namenhafte Künstler – die sogenannten alten Meister – wie Leonardo Da Vinci, Tintoretto, Jan van Eyck, Albrecht Dürer, Rembrandt und viele andere, haben in erster Linie als Auftragskünstler gearbeitet.

Mittlerweile hat Auftragskunst leider oft einen etwas negativen Beigeschmack und wird gerade in Kunst-Szene Kreisen gar nicht so gerne gehört. Die Befürchtung liegt daran, dass der Künstler nicht kreativ genug und mit eigener Aussage durch seine Kunst kommuniziert – genau hier sehe ich das komplett anders. Warum sollte nur der Künstler durch seine Werke kommunizieren dürfen. Warum darf nicht auch der letztendliche Besitzer seine Massage durch – in dem Fall meine – Kunst kommunizieren? Ich sehe es eher als ganz besondere künstlerische Herausforderung ein gemeinsames Kunstwerk, zwischen Käufer und mir zu kreieren.

Oft haben Kunstliebhaber eine ganz konkrete Idee von einem besonderen Kunstwerk, das sie gerne besitzen oder verschenken würden, finden solch ein spezielles Kunstwerk aber nicht auf Anhieb, wenn sie denn überhaupt fündig werden. Ich finde das schade. Ich denke, dass jedem die Möglichkeit gegeben sein sollte, sein ganz persönliches Kunstwerk nach Belieben gestalten lassen zu können, um sich kreativ auszudrücken. Ganz so, wie es am besten gefällt.

Gerade für Firmen, Hotels und andere öffentliche Orte ist es wichtig nicht nur eine schöne Wandgestaltung zu präsentieren, sondern auch eine eigene Message durch die Kunst zu kommunizieren. CI und einen Stil, ggf. sogar Produkte, Philosophien etc. mit in die Kunst einfließen zu lassen. Mir ist der Individualismus hinter meinen Gemälden wichtig! Am Ende muss ich sowohl ich hinter meinem Kunstwerk stehen, aber genauso auch der Kunden, damit er lange Freude an dem Werk hat. Was würde sich da also besser anbieten, als die Zusammenarbeit zwischen Kunde und Künstler, um gemeinsam etwas auszudrücken? Ich gebe mir Mühe, gewissenhaft und uneingeschränkt auf die Wünsche und Vorstellungen jedes einzelnen Kunden einzugehen.

Ein digitales Design ist die Basis für die flexible Ausführung im Wunschformat. Egal, ob es dann am Ende als Gemälde, Collage oder Druck umgesetzt wird. Das fertige Kunstwerk ist Ihr ganz persönliches Unikat!

In diesem speziellen Rahmen rund um das Thema Auftragskunst habe ich gemeinsam mit meiner Kollegin Susanne Barklage Identity-Art ins Leben gerufen. Hier widtmen wir uns, in Zusammenarbeit mit weiteren Künstlern speziell dem Thema Auftragskunst. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit dem Kunden ein Werk zu schaffen, das seine Stil/Image/Persönlichkeit unterstreicht und wiedergibt.

Jeder Auftrag stellt für mich eine neue Herausforderung dar, die ich natürlich gerne annehme! Sollte Sie vielleicht eigene Ideen und Vorstellungen für Ihr Wunschgemälde haben oder einfach noch nicht das passende Kunstwerk für Ihr privates oder geschäftliches Ambiente haben, können sie mich gerne jederzeit kontaktieren oder im Atelier vorbei kommen, ich freue mich auf Sie und bin gespannt auf Ihre Ideen!