about
ME.
„Ich möchte Kunst schaffen, die Menschen glücklich macht“
Shirin Donia „die Künstlerin“

Vermutlich bin ich wohl eher der „Buchhalter“ unter den Künstlern.  Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und strategisches Ausführen von Projekten sind für mich essentiell. 

Auch wenn Kreativität der Hauptbestanteil meines „Jobs“ ist, beschränkt sich mein künstlerisches Dasein nicht darauf. Ich sehe mich neben der Künstlerin auch als kreativer Dienstleister rund um das Thema Kunst und lebe meinen Job frei und flexibel. So gestalte ich regelmäßig auch Merchandising-Produkte, erstelle Kalender oder leite Art-Workshops. Diese Vielfalt bei der Ausübung meiner künstlerischen Tätigkeit ermöglicht es mir, nicht nur kreativ beim erschaffen meiner Kunstwerke zu sein, sondern auch meinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten.

Ein weiterer für mich sehr wichtiger Punkt ist es, meine Kunst nicht nur einem erlesenen Kreis von Kunstkennern zu präsentieren, sondern auch Menschen die schlicht und ergreifend ein Kunstwerk suchen, welches sie anspricht. Ich finde jeder kennt sich mit Kunst aus, ähnlich wie bei Wein – entweder es spricht an oder nicht – viel mehr muss man eigentlich nicht wissen.

.

Shirin Donia „privat“

Auch wenn ich das Internet nicht mit Fotos meiner Kinder fülle, ist es doch sehr wichtig für meine Kunstsammler und Fans, zu wissen, wer denn eigentlich die Person hinter den Werken ist. Deshalb hier ein paar „ganz private“ Infos zu mir:

  • Stolze Mama von drei Kindern. Wobei mein Großer schon kein Kind mehr ist und bereits seit einiger Zeit mit eigenem Auto durch die Gegend düst.
  • Ich bin in Deutschland aufgewachsen und lebe mit diversen Unterbrechungen seit meiner Kindheit in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main.
  • Ich liebe es zu reisen, zu entdecken und auch einmal Wege abseits der Touristenpfade zu beschreiten. Hier ist meine Kamera stets mein Begleiter, um Motive oder Strukturen festzuhalten, die ich dann wiederrum in meine Kunst einfließen lasse.
  • Ich liebe jegliche Form von Design, handwerkliche Arbeiten und Inneneinrichtung. Viele meiner Möbel habe ich selbst gebaut und ich verbringe eindeutig mehr Zeit im Baumarkt als mit Shopping.
  • Ich glaube an das Gute im Menschen. Meistens bereichert mich diese Einstellung, da ich offen auf Menschen zugehe und das führt recht schnell zu einer gegenseitigen Vertrauensbasis.
  • Ich lasse mich gerne auf Menschen ein, lache mit ihnen und lasse mich von ihnen inspirieren.
  • Teilzeit-Hippie, Menschenfreund, Tierliebhaber und immer am „rumwuseln“